BN-OG_NeunkirchenLiebe Mitstreiter für eine umweltfreundliche Mobilität!
Die Ortsgruppe Neunkirchen am Brand hat nun auf ihrer Homepage einen Artikel zur aktuellen Unterstützung des vermutlich bald anstehenden Bürgerentscheid zur StUB in Erlangen gestellt.

Link >>
2024 STUB BÜRGERENTSCHEID IN ERLANGEN

Nur, wenn dieser Bürgerentscheid Erfolg hat, kann die Verwirklichung des OST-Astes zur Gräfenberg-Bahn auch für uns näher rücken!
Deshalb ist es besonders wichtig, auch die potentiellen Anlieger und STUB-Zubringer-Gemeinden des zukünftigen Ost-Astes zu mobilisieren und Werbung für den positiven Ausgang dieses Erlanger Bürgerentscheids zu machen.
Gleichzeitig sucht das Bündnis “Wir pro STUB” Bürger*innen, die sich persönlich engagieren oder sie finanziell unterstützen.

Liebe Natufreundinnen und -freunde,
der LBV bietet in den nächsten Wochen einige interessante Online-Vorträge zum Themenkreis "Artenvielfalt im Garten" an, auf die wir hier hinweisen möchten.
   13.12.2023: „Artenvielfalt auf dem Balkon“ mit Angelika Nelson
   16.01.2024: „Naturnahe Wiese im Garten“ mit Michaela Spindler
   06.02.2024: „Beziehungen zwischen Pflanzen und Insekten“ mit Tarja Richter
   27.02.2024: „Nachtleben im Garten“ mit Dr. Simon Ripperger
Infos und Anmeldung über https://www.lbv.de/mitmachen/fuer-einsteiger/projekt-vogelfreundlicher-garten/vortraege/

Für alle Botanik-Interessierte sei immer wieder ein Blick in die Veranstaltungskalender der beiden ansässigen Botanischen Gärten (Erlangen und Bayreuth) empfohlen. Am morgigen Sonntag zum Beispiel führt Frau Kathrin Simon zum Thema "Weihnachtliche Pflanzen" 11:00 – 12:30 durch das Freiland und die Gewächshäuser des Erlanger Botanischen Gartens.
https://www.botanischer-garten.fau.de/aktuelles/

Der Ökologisch-botanische Garten Bayreuth bietet ebenfalls morgen eine Führung an, Motto "Kolonialpflanzen: Weihnachtsgebäck und Wintergewürz". "Ob Lebkuchen, Zimtsterne oder Spekulatius - unser Weihnachtsgebäck ist voll von "winterlichen" tropischen Gewürzen. Gemeinsam gehen wir auf die Spurensuche nach den Kolonialpflanzen hinter so traditionellen Gewürzen wie Muskat, Nelke oder Zimt." Beginn ist hier um 13.30 Uhr.
https://www.obg.uni-bayreuth.de/de/veranstaltungen/index.html

Artenkenntnis für Einsteiger*Innen
Das BN-Bildungswerk hat im Winter 2021 die Reihe „Artenkenntnis online“ gestartet. Sie richtet sich vor allem an Interessierte ohne Vorkenntnisse2023-11_Artenkenntis. Die Referent*innen stellen die jeweils wichtigsten Arten vor, geben Beobachtungs- tipps und erzählen, wie sie selbst auf ihr Spezial- gebiet gekommen sind.

Veranstaltungen Winterhalbjahr 2023/24
Wir setzen die Reihe auch in diesem Winter fort – wie gewohnt immer an einem Dienstagabend von 18-20 Uhr.
- - - Eine Anmeldung für die Termine in 2024 ist erst ab dem 01.12.2023 möglich - - -

Weitere Infos zu den einzelnen Veranstaltungen und die Anmeldeformulare finden Sie hier:
-.Federlesen -  was uns Federn verraten | 07.11.2023
- Im Reich der Pilze | 28.11.2023
- Greifvögel - Jäger der Lüfte | 05.12.2023
- Fledermäuse - Geschichtenumwitterte Mitbewohner | 19.12.2023
- Einführung in die Pflanzenbestimmung: Wichtige Pflanzenfamilien und wie
   man sie erkennt | 16.01.2024
- Essbar-heilend-giftig? Pflanzen mit besonderen Stoffen | 30.01.2024
- Flechten - Faszinierende Lebensgemeinschaft | 13.02.2024
- Wildbienen - Heimische Arten und ihre Lebensweise | 27.02.2024
- Amphibien - Über Bäuche, Kämme und Augen - Amphibienbestimmung am
   „Krötenzaun“ | 12.03.2023
- Wanzen - Vielseitige Überlebenskünstler | 26.03.2023
Start ist jeweils um 18:00-20:00 Uhr

Umweltbildung stärken und Artenvielfalt schützen
Nur was wir kennen, können wir auch schützen. Mit unserer Umweltbildung bringen wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Natur und ihre vielfältigen Bewohnerinnen und Bewohner näher. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Umweltbildung für jährlich 70.000 Teilnehmende. Vielen Dank!
weitere Infos unter >>weiter<<

Aufruf zur Mitarbeit im Arbeitskreis „Naturnahe Gärten“
Wir suchen noch interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger, die Alternativen zu den sogenannten „Gärten des Grauens“ aufzeigen möchten. Die Anlage von trostlosen und leblosen Kies-, Beton- und Steingärten, ohne Platz für einheimische Pflanzen und wildlebende Insekten, ist leider auch in unserer Gemeinde vermehrt vorzufinden.
Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung per E-Mail oder telefonisch.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
https://www.bund-naturschutz.de/oekologisch-leben/naturgarten/natuerlich-gaertnern 

Bund Naturschutz Ortsgruppe Ebermannstadt / Wiesenttal

weitere Infos zu den Ankündigungen jeweils unter Termine <<weiter>>

 

AKTUELL beim BN
 

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer unserer Ortsgruppe,
wie bereits geschrieben, haben wir unser erstes Treffen im neuen Jahr auf den 12. Januar gelegt. Beginn ist um 19 Uhr, Treffpunkt das Natur- freundehaus in Veilbronn. Da das Haus extra für uns öffnet, hat der Wirt gebeten, eine Rückmeldung zu geben, wie viele Gäste auch etwas essen möchten. Deswegen bitte ich darum, mir bis spätestens zum Mittwoch den, 10.1.24, Bescheid zu geben, wer am Treffen teilnehmen und ggf. auch etwas essen möchte. Wenn es nähere Informationen zur Essenauswahl seitens der Wirtsleute gibt, werden wir diese in einer weiteren Mail mitteilen.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024, viel Gesundheit, Lebensfreude und Zuversicht wünschen euch

Christian und Andrea


Bund Naturschutz Ortsgruppe Ebermannstadt-Wiesenttal KERZE4

Freitag 12. Januar 2024

Das nächste Treffen unserer BN-Ortsgruppe mit gemütlichem Beisammensein und gemeinsamer Jahresplanung 2024 ist für Freitag, den 12. Januar 2024 vorgesehen.
Bitte den Termin vormerken - Zeit und Ort werden noch genauer bekannt gegeben. Themenwünsche und Ideen nehmen wir gerne entgegen.

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit und verbleiben mit herzlichen Grüßen

gez. Vorstandschaft Christian Kiehr, Andrea Ehm

BIWO - Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange
In Wiesenthau haben die Gegner zum Vorschlag der obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, eine Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO) ins Leben gerufen und als Verein konstituiert.
B470-Ostspange
Die Bürgerinitiative (BI) ist eine parteineutrale unabhängige Bürgergemein- schaft. Der Verein wird nicht in das Vereinsregister eingetragen.Unterstützen Sie die BI und treten Sie bei! Weitere Infos unter
http://www.bi-wiesenttal.de/

Aktive Ortsgruppe
Als aktive Ortsgruppe für Ebermannstadt und Wiesenttal verstehen wir uns als unabhängiger Anwalt der Natur und sind parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

Lebensräume erhalten
Der Zustand der Pflanzen- und Tierwelt ist ein Indikator für die Qualität unseres Lebensraums. Pflege von Biotopen und Artenschutz sind wichtige Beiträge zum Erhalt einer intakten Umwelt.

Ziele und Aufgaben
Der Bund Naturschutz in Bayern e.V. (BN) will die natürliche Schönheit und Vielfalt unserer Heimat bewahren.
Wir verstehen uns als Anwalt für Natur, Landschaft und Mensch.
Unser Ziel ist es, die natürlichen Lebensgrundlagen für Mensch, Tiere und Pflanzen zu erhalten.

Unsere Aufgaben liegen auf allen Feldern der Umweltpolitik:
- Wir schützen Tiere, Pflanzen und deren Lebensräume.
- Wir legen sinnvolle Konzepte für Verkehr und Energie vor.
- Wir wollen unsere Lebensgrundlagen Wasser, Boden und Luft rein halten.
- Wir fördern den ökologischen Landbau.
- Wir bieten Menschen jeden Alters ein umfassendes Bildungsprogramm
 

Bilderleiste1Link: werden Sie Mitglied...Link: BN in Bayern ....

© BN Ebermannstadt / Wiesenttal, eine aktive Gruppe des Bund Naturschutz in Bayern e.V.
  weitere Links:


Link zur BN-Kreisgruppe Forchheim
Link zu BN-Bayern
BN-Bundesverband