Bilderleiste1Link: werden Sie Mitglied...Link: BN in Bayern ....


. . . . . . . . . .  Niedrigwasser - Kompromiss im Kanu-Streit   . . . . . . . . . .

23.08.2019 NN - Kompromiss im Kanu-Streit gefunden
Regierung von Oberfranken, Bund Naturschutz, Fischereifachberatung und Kanuverleiher haben sich auf neue Regelungen zum Kanufahren auf der Wiesen geeinigt. Die Klageverfahren sind damit beendet, die Vereinbarungen gelten ab sofort. Verstöße werden geahndet. <<weiter>>

05.07.2019 NN - Landratsamt erlässt Fahrverbot im Flachwasser
Niedrigwasser in der Wiesent... aus einer Mitteilung geht hervor: Aufgrund des aktuell sehr niedrigen Wasserstandes ist ein Befahren der Wiesent im Abschnitt von Rothenbühl bis Ebermannstadt mit seinen Flachwasserbereichen ab dem heutigen Freitag nicht mehr möglich. <<weiter>>

04.07.2019 NN - Niedrigwasser: Boote sitzen fest
Auf der Wiesent werden Flachwasserbereiche befahren, obwohl die Boote feststecken. Der BN fordert eine Teilsperrung. <<weiter>>

 
03.07.2019 Offener Brief an die Behörden
Betreff:  Antrag auf Sperrung der Wiesent für den gesamten Bootsverkehr im Abschnitt Rothenbühl bis Ebermannstadt wegen niedriger Pegelstände

An
Regierung von Oberfranken, Bereich Umwelt
Landratsamt Forchheim, Bereich Naturschutzbehörde
Bezirksfischereiverband Oberfranken
Nordbayerische Nachrichten, Lokalredaktion Forchheim
Fränkischer Tag, Lokalredaktion Forchheim

Betreff: Antrag auf Sperrung der Wiesent für den gesamten Bootsverkehr im Abschnitt Rothenbühl bis Ebermannstadt wegen niedriger Pegelstände

Sehr geehrte Damen und Herren,

die anhaltende Trockenheit in der Fränkischen Schweiz lässt den Pegelstand an der Wiesent weiter sinken. Dies hat auch zwangsläufig Auswirkungen auf die Befahrbarkeit der Wiesent mit Booten, sowohl für den Gemeingebrauch, als auch für den gewerblichen Bootsverleih.

Die Informationen über alle weiteren Begebenheiten sind extra im Anhang ausgeführt.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand Christian Kiehr (geb. Heimbeck)

Vollständiger “offener Brief”


begleitende Links:
Pegelstände der Wiesent unter
https://www.hnd.bayern.de/pegel/oberer_main_elbe/muggendorf-24242000
anschauliches Video zusammengestellt
https://www.youtube.com/watch?v=07eAY3-KxRw
-----------------------------------------------------------------------------

2018-11-23 BN-brennessel
Die Wiesent - ein Patient auf der Intensivstation
<<weiter>>

17.02.2018 Es gibt genug Möglichkeiten, Blödsinn zu machen"
Vor Saisonbeginn weist der Bund Naturschutz auf die Gefährdung des Biotops Wiesent hin und möchte strengere Auflagen für die Kanuten. <<weiter>>

Bund Naturschutz Ortsgruppe Ebermannstadt-Wiesenttal
1. Vorsitzender Christian Kiehr (geb. Heimbeck)
An. Fränkischer Tag, Lokalredaktion Forchheim; Nordbayerische Nachrichten, Lokalredaktion Forchheim; Der Wiesentbote

Betreff: Leserbrief bzw. Pressemitteilung (Thema: Kanufahren auf der Wiesent, Reaktion auf Leserbrief von Paul Pöhlmann)

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der letzten Sitzung der Ortsgruppe am 23. Februar stand auch das Thema "Kanufahren auf der Wiesent" im Mittelpunkt.
Unsere Ortsgruppe erstreckt sich auf die Gemeindegebiete Ebermannstadt und Wiesenttal und das Thema beschäftigt uns daher zwangsläufig.
Der Leserbrief kann notfalls auch als Pressemitteilung verwendet werden.
Über eine Veröffentlichung würden wir uns sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen und im Namen der BN Ortsgruppe Ebermannstadt-Wiesenttal
Christian Kiehr

<<weiter Leserbrief>>


© BN Ebermannstadt / Wiesenttal, eine aktive Gruppe des Bund Naturschutz in Bayern e.V.
  weitere Links:

Link zur BN-Kreisgruppe Forchheim Link zu BN-Bayern BN-Bundesverband

www.bn-forchheim.de

www.bund-naturschutz.de

www.bund.net