Bilderleiste1Link: werden Sie Mitglied...Link: BN in Bayern ....
Bund Naturschutz Ortsgruppe Ebermannstadt / Wiesenttal

weitere Infos zu den Ankündigungen jeweils unter Termine <<weiter>>

 

AKTUELL beim BN
 

2018-11-23 BN-brennessel
Die Wiesent - ein Patient auf der Intensivstation
<<weiter>>

2018-11-23 BN-brennessel
Radwegebau zwischen Doos und Rabeneck - “teermaßen” absurd
<<weiter>>

"Offener Brief der Bund Naturschutz
Ortsgruppe Ebermannstadt-Wiesenttal in Kooperation mit
der Bund Naturschutz Kreisgruppe Bayreuth:

Betreff: Radwegebau zwischen Doos und Rabeneck
An
Regierung von Oberfranken
Landratsamt Bayreuth
Staatliches Bauamt Bayreuth
Fischereiverband Oberfranken
Lokalpresse

Lesen Sie den offenen Brief <<weiter>>
(Klicken um zu vergrößern]
weitere Infos auf unserer Webseite unter <<weiter>>

"Es gibt genug Möglichkeiten, Blödsinn zu machen"
Vor Saisonbeginn weist der Bund Naturschutz auf die Gefährdung des Biotops Wiesent hin und möchte strengere Auflagen für die Kanuten. <<weiter>>

Bund Naturschutz Ortsgruppe Ebermannstadt-Wiesenttal
1. Vorsitzender Christian Kiehr (geb. Heimbeck)
An. Fränkischer Tag, Lokalredaktion Forchheim; Nordbayerische Nachrichten, Lokalredaktion Forchheim; Der Wiesentbote

Betreff: Leserbrief bzw. Pressemitteilung (Thema: Kanufahren auf der Wiesent, Reaktion auf Leserbrief von Paul Pöhlmann)

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der letzten Sitzung der Ortsgruppe am 23. Februar stand auch das Thema "Kanufahren auf der Wiesent" im Mittelpunkt.
Unsere Ortsgruppe erstreckt sich auf die Gemeindegebiete Ebermannstadt und Wiesenttal und das Thema beschäftigt uns daher zwangsläufig.
Der Leserbrief kann notfalls auch als Pressemitteilung verwendet werden.
Über eine Veröffentlichung würden wir uns sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen und im Namen der BN Ortsgruppe Ebermannstadt-Wiesenttal
Christian Kiehr
<<weiter Leserbrief>>

Aktive Ortsgruppe
Als aktive Ortsgruppe für Ebermannstadt und Wiesenttal verstehen wir uns als unabhängiger Anwalt der Natur und sind parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

Lebensräume erhalten
Der Zustand der Pflanzen- und Tierwelt ist ein Indikator für die Qualität unseres Lebensraums. Pflege von Biotopen und Artenschutz sind wichtige Beiträge zum Erhalt einer intakten Umwelt.

Ziele und Aufgaben
Der Bund Naturschutz in Bayern e.V. (BN) will die natürliche Schönheit und Vielfalt unserer Heimat bewahren.
Wir verstehen uns als Anwalt für Natur, Landschaft und Mensch.
Unser Ziel ist es, die natürlichen Lebensgrundlagen für Mensch, Tiere und Pflanzen zu erhalten.

Unsere Aufgaben liegen auf allen Feldern der Umweltpolitik:
- Wir schützen Tiere, Pflanzen und deren Lebensräume.
- Wir legen sinnvolle Konzepte für Verkehr und Energie vor.
- Wir wollen unsere Lebensgrundlagen Wasser, Boden und Luft rein halten.
- Wir fördern den ökologischen Landbau.
- Wir bieten Menschen jeden Alters ein umfassendes Bildungsprogramm

Quellen:
NN = Nordbayerische Nachrichten http://www.nordbayern.de/region/forchheim
FT = Fränkische Tag http://www.infranken.de/regional/forchheim/ 

Mittwoch 15. Mai um 19:00 Uhr
Expertenvortrag über Fledermäuse – Frankens gute Geister

20190514-FledermausMatthias Hammer von der Koordinationsstelle für Fledermausschutz in Nordbayern berichtet von Altbekanntem und interessanten Neuigkeiten in unserer heimischen Fledermausfauna. Ort: Gymnasium Fränkische Schweiz Ebermannstadt (Mediathek). Hier noch das >>Werbeplakat<<
Der Eintritt ist frei!

Samstag 18. Mai von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Kindertag Wasserwacht und Bund Naturschutz Ebermannstadt

Veranstaltungsort: Hochwasserfreilegung am Kohlfurtweg, Nähe Parkplatz Stadtwerke. Bei schlechtem Wetter im BRK-Gebäude Kalkwerk 7 (Aktuelle Hinweise unter bn.ebermannstadt.de). Altersgruppe: 7-12 Jahre, Unkostenbeitrag 2 Euro (kleiner Imbiss inbegriffen).
Programmübersicht: Gemeinsames Spielen und Lernen an 5 Stationen: Wasserrettung, Erste Hilfe, Baumeister Biber, Wirbellosen auf der Spur, Basteln. Die Anmeldung der BN-Teilnehmer erfolgt über andrea_ehm@gmx.de

Newsletter: Neues aus dem Umweltschutz
Mit dem Newsletter des BUND Naturschutz informieren wir Sie regelmäßig über Aktuelles aus dem Natur- und Umweltschutz in Bayern.
Link: www.bund-naturschutz.de/newsletter.html

BIWO - Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange
In Wiesenthau haben die Gegner zum Vorschlag der obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, eine Bürgerinitiative pro Wiesenttal ohne Ostspange (BIWO) ins Leben gerufen und als Verein konstituiert.
B470-Ostspange
Die Bürgerinitiative (BI) ist eine parteineutrale unabhängige Bürgergemein- schaft. Der Verein wird nicht in das Vereinsregister eingetragen.Unterstützen Sie die BI und treten Sie bei! Weitere Infos unter
http://www.bi-wiesenttal.de/


© BN Ebermannstadt / Wiesenttal, eine aktive Gruppe des Bund Naturschutz in Bayern e.V.
  weitere Links:

Link zur BN-Kreisgruppe Forchheim

www.bn-forchheim.de

Link zu BN-Bayern

www.bund-naturschutz.de

BN-Bundesverband

www.bund.net